Matthias Stoffels

Dirigent

Matthias Stoffels studierte zunächst als Stipendiat des Evangelischen Studienwerkes Germanistik an der Freien Universität und Musik an der Universität der Künste (UdK) Berlin u.a. bei Prof. Christian Grube (Chorleitung) und Uri Rom (Orchesterleitung). Nach Abschluss des ersten Staatsexamens setzte er seine künstlerische Ausbildung im Fach Chordirigieren bei Prof. Jörg-Peter Weigle an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ fort, die er 2010 mit Diplom abschloss. Internationale Meisterkurse u.a. bei Eric Ericson, Simon Halsey, Michael Gläser, Hans-Christoph Rademann, Stefan Parkman, Frieder Bernius, Kaspars Putnins und Anders Eby ergänzten seine Studien.

Matthias Stoffels arbeitete mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks beim 2. Chordirigentenforum des Bayerischen Rundfunks, im Rahmen von Meisterklassen dirigierte er den Groot Omroepkoor, den Nederlands Kamerkoor sowie den Rundfunkchor Berlin in Proben und Konzerten. Assistenzen hatte er beim internationalen Opernprojekt „Die Schweizer Familie“, beim Rundfunkchor Berlin, sowie bei Simon Halsey und Wolfgang Katschner inne.

Choreinstudierungen übernahm Matthias Stoffels u.a. für das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und die Berliner Symphoniker. Er dirigierte beim Festival Young Euro Classic, der Zeitgenössischen Oper Berlin und in einer Koproduktion der Komischen Oper Berlin. Als Orchesterdirigent leitete Matthias Stoffels das Junge Orchester der FU Berlin und das von ihm gegründete Kammerorchester orpheus ensemble.

An der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, sowie zwischenzeitlich an der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, unterrichtet Matthias Stoffels seit 2008 in den Bereichen Dirigieren, historische Aufführungspraxis und Musikwissenschaft. Seit dem Wintersemester 2016/2017 ist er zudem als hauptamtlicher Professor für Musik / Musikwissenschaft künstlerischer Leiter von Chor und Symphonieorchester der Hochschule für angewandte Wissenschaften München.

2006 gründete er den Kammerchor consortium vocale berlin, mit dem er bis 2016 regelmäßig konzertierte. Mit dem ensemberlino vocale arbeitet er seit 2005 zusammen und ist seit 2012 Künstlerischer Leiter des Chores. Mit beiden Ensembles gewann Matthias Stoffels Preise bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben.