me:lᴐs

Chormusik to go


 

Die Messe für zwei vierstimmige Chöre vom Schweizer Komponisten Frank Martin (1890-1974).

 

Tausend Jahre alte Duduk-Musik aus Armenien.

 

Und dazwischen ein unsichtbares Band.

 

Es heißt Melos und Sie können es entdecken: auf einem Spaziergang mit dem ensemberlino vocale.

Wann: Samstag, 12. Juni 2021 und

Sonntag, 13. Juni 2021

 

Wo: Auf einem Spaziergang der eigenen Wahl

mit sechs Stationen

 

Was wird gebraucht: ein Smartphone, ein digitales

Programmheft und ca. eine Stunde Zeit

ensemberlino vocale

Leitung: Matthias Stoffels

Duduk: Gregor Schulenburg

 

 

gefördert durch

Chorverband Berlin.jpeg
Sen_KuEu_logo_quer.jpg

gefördert durch

Suomi!

Das zweite Digitalkonzert des

ensemberlino vocale 

(freigeschaltet seit 20. Februar 2021)

Leitung: Matthias Stoffels

Videographie: Katharina Tress

Finnische Chormusik des 20. Jahrhunderts
Werke von Toivo Kuula (1883 - 1918) und Einojuhani Rautavaara (1928 - 2016)

Alle, die bei Chormusik bisher nicht an Finnland gedacht haben, erwartet eine neue Welt.

Alle, die das ensemberlino vocale gern singen hören, erwartet eine neue Seite
(mit fast makellosem Finnisch!).

Alle, die bei Musikvideos bisher nur an Popmusik gedacht haben, erwartet ein audiovisueller Chortrip
in den Norden.

Statt unseres üblichen Eintritts in Höhe von 10€ / 8€ freuen wir uns über eine freiwillige Spende. Vielen Dank!

Bei Angabe der vollständigen Adresse können wir Spendenquittungen ausstellen. Für unsere Konzerte können sie auch auf betterplace.org spenden:

FlowerPower

Das erste Digitalkonzert des

ensemberlino vocale 

(freigeschaltet seit 6. Juni 2020)

Leitung: Matthias Stoffels

Ein Konzert über Blumen! Wie schön. Und manchmal auch abgründig. Von den Hyazinthen und Narzissen bei Claudio Monteverdi über die Rosengedichte von Rilke, die Morten Lauridsen vertont hat, bis zu den tödlichen Früchten der Nachtschatten bei Benjamin Britten – das ganze Bouquet. Und das fein, subtil und klangprächtig interpretiert vom ensemberlino vocale. Daran arbeiteten wir. Und dann kam Corona. Digitale Proben per Webcam. Gemeinsames Einsingen in den Wohnzimmern, vereinzeltes Singen der Stimmen, die per Software zusammengeführt werden. Völlig neue Arbeitsweisen. Chor ohne alles, was normalerweise zum Chor gehört. Aber wir haben uns nicht unterpflügen lassen. Am 6. Juni von 20 Uhr bis ca. 20.30 Uhr führten wir im Netz das auf, was normalerweise ein Konzert gewesen wäre. Und im Anschluss waren alle eingeladen in die virtuelle Chorkneipe.

Den Trailer finden Sie hier.

 Falls das Video nicht richtig angezeigt wird, probieren Sie es bitte unter diesem Link.

Wenn Ihnen unser virtuelles Konzert gefallen hat, freuen wir uns im Anschluss sehr über Spenden auf das folgende Konto:
Kontoinhaber: ensemberlino vocale e.V.
IBAN: DE66 100 100 100 530 284 105
BIC: PBNKDEFF

die nächsten Konzerte:

Unsere Konzerte finden in jedem Fall statt. Ob präsent, digital oder ganz anders: Informationen dazu finden Sie rechtzeitig hier auf der Website.

Sen_KuEu_logo_quer.jpg

Exploring Bach

2. und 3. Oktober 2021

Interaktives Konzert mit Werken von

Johann Sebastian Bach
und Vinko Globokar

gefördert durch

Falls Sie noch mehr vom ensemberlino vocale hören wollen:

Unsere CD mit dem Requiem von Friedrich Kiel gibt es hier.

Friedrich Kiel, RequiemDeutschlandfunk "Die neue Platte", 17.4.2017
00:00 / 19:51

ensemberlino vocale im Radio:

Die Ersteinspielung des Requiems des Berliner Komponisten Friedrich Kiel ( 1825 - 1885) wurde am 17.4.2017 im Deutschlandfunkt vorgestellt.